Vinylboden in heller Ausführung: Das sollten Sie beachten!

Helle Vinylböden kommen besonders gut in Kombination mit dunklen Wänden oder Möbeln zur Geltung. Grundsätzlich fügt sich aber (fast) jeder Vinylboden in heller Ausführung optimal in die Umgebung ein. Wieso nur „fast“? Der Grund liegt darin, dass es trotz der Eingrenzung auf helle Modelle noch immer zahlreiche, unterschiedlich aussehende Produkte in der Kategorie gibt. Damit Sie Ihre Entscheidung für einen einzigen Bodenbelag treffen können, stellen wir Ihnen einige Aspekte vor, die Ihnen für den Kauf weiterhelfen können:

  • Holzart / Dekornachbildung (z. B. Eiche, Hemlock, Pinie)
  • Dekorgruppe (z. B. Holz, Stein)
  • Farbe (z. B. beige, grau, weiß)
  • Sortierung (lebhaft, natürlich, ruhig)
  • Dielenoptik (z. B. Landhausdiele, Fliese)
  • Verlegeart (schwimmend, verklebt, schwimmend oder verklebt)
  • Trittschall (integriert / nicht integriert)
  • Aufbau (Massivvinyl, mehrschichtiges Fertigvinyl)
  • Nutzungsklassen (z. B. 22-23 für privaten Bereich, 31-34 für gewerblichen Bereich)
  • Maße (Länge, Breite, Stärke)
  • Preis (zwischen rund 20 Euro und 60 Euro je Quadratmeter)
  • Hersteller (z. B. ter Hürne, WICANDERS, PARADOR, HQ)

Extrem pflegeleicht und zum Teil feuchtraumgeeignet

Vinylboden, ob nun dunkel oder hell, zeichnet sich besonders durch geringen Pflege- und Reinigungsaufwand aus. Häufig reicht eine Trockenreinigung mit dem Besen oder dem Staubsauger aus. Sind die Verschmutzungen hartnäckiger, so können Sie hellen Vinylboden auch feucht wischen und zusätzlich spezielle Reinigungsmittel verwenden.

Bitte beachten Sie aber, dass Sie Fertigvinylbodendielen mit integrierten HDF-Trägerplatten nicht zu nass werden lassen sollten, um ein drohendes Aufquellen zu verhindern. Es gibt auch Massivvinylböden, die vollständig frei von Holz sind und daher Feuchtigkeit besser standhalten können. Aus diesem Grund ist es auch empfehlenswert, Massivvinyl in Küche oder Badezimmer zu verlegen.

Einfache Verlegung - je nach Typ sogar über Fußbodenheizungen

Die schwimmende Verlegung von Vinylböden, also ohne Bodenkleber und mit Klickverbindung, ist sehr beliebt, da sie auch von Kunden mit ein wenig handwerklichem Geschick selbst übernommen werden kann. Die vollflächige Verklebung ist hingegen oft etwas anspruchsvoller und wird meist von einem Profi durchgeführt. Sie bietet sich zum Beispiel bei einem Untergrund mit einer Warmwasser-Fußbodenheizung an. Sie als Nutzer merken so die Wärme schneller an der Belagsoberfläche, da sich kein Zwischenraum miterwärmen muss. Zu schnell erhitzt sich die Oberfläche allerdings meist über elektrischen Fußbodenheizungen. Bitte lesen Sie hierzu die Herstellerangaben oder holen Sie die Hinweise Ihres HolzLand-Händlers ein.

Hellen Vinylboden günstig kaufen auf HolzLand.de

Überzeugen Sie sich von der Vielfalt der Vinylböden (hell) und sichern Sie sich Ihr Lieblingsprodukt. Sie schwanken noch zwischen mehreren Artikeln? Dann schauen Sie sich doch die Muster bei der Ausstellung Ihres HolzLand-Händlers an. Im Onlineshop finden Sie auf den jeweiligen Artikeldetailseiten einen Hinweis, ob das ausgewählte Produkt vor Ort zu finden ist. So vermeiden Sie unnötige Wege.

Bestellen Sie auf HolzLand.de einen hellen Vinylboden, kaufen Sie Qualität und setzen auf Langlebigkeit. Obwohl Sie diesen Belag nicht, oft im Gegensatz zu Parkett oder Massivholzdielen, abschleifen können, ist die Oberfläche dennoch extrem strapazierfähig und damit lange haltbar. Tätigen Sie also direkt eine Investition für die Zukunft.
nach oben