Was ist Klicklaminat?

Klicklaminat ist ein Bodenbelag, der für seinen dreiteiligen Aufbau bekannt ist: Bei einer Klicklaminatdiele handelt es sich um eine Trägerplatte, meist aus HDF. Darunter ist ein stabilisierender Gegenzug aus Papier angebracht. Darauf befindet sich entweder eine Dekorfolie mit Melaminharz, die verschiedenste Optiken imitieren kann, oder ein Direktdruck. Zudem ist es möglich, dass die Oberfläche so geprägt wird, dass man eine richtige Struktur sieht und fühlt. Diese Struktur ist beispielsweise Holzmaserungen nachempfunden.

Wie verlege ich Klicklaminat?

Wie der Name erahnen lässt, ist „Klicklaminat“ mittels Klickverbindung durch Nut und Feder einfach zu verlegen. Die einzelnen Dielen befestigen Sie also in der Regel nicht mit Bodenkleber an einem ebenen Untergrund, sondern „schwimmend“. Das hat den Vorteil, dass Sie das als Hobby-Handwerker selbst übernehmen können. Zudem haben Sie die Möglichkeit, den Bodenbelag vergleichsweise leicht wieder zu entfernen und sogar erneut zu verwenden.

Bitte bedenken Sie, dass das Klicklaminat auch im verlegten Zustand noch arbeitet und daher Dehnungsfugen zu den Wänden oder Türschwellen eingehalten werden sollten. Hier bieten sich dann Sockelleisten oder Bodenprofile an, um die Fugen stilvoll zu verdecken.

Häufig haben Klicklaminatdielen keine oder eine nicht ausreichende Trittschalldämmung integriert. Aus diesem Grund sollten Sie auf jeden Fall den Untergrund mit einer zusätzlichen Trittschalldämmung auslegen.

Klicklaminat und Fußbodenheizung

Bevor Sie als Besitzer von einer Fußbodenheizung Klicklaminat kaufen, sollten Sie die jeweiligen Herstellerangaben berücksichtigen. Tatsächlich können Sie viele Laminat-Ausführungen auf einer Fußbodenheizung verlegen. Dafür bedarf es allerdings der passenden Dämmunterlage, damit die Heizung möglichst effizient arbeiten kann. Sprechen Sie am besten mit Ihrem HolzLand-Händler in der Nähe – dieser berät Sie gerne.

Verlegung in Feuchträumen

Von einer Verlegung in Küche oder sogar Badezimmer wird bei Klicklaminat oft abgeraten. Der Grund dafür: Ein erhöhtes Risiko für ein Aufquellen der Oberfläche. Bei optimaler Verlegung ohne große Fugen sowie einer sehr guten Pflege und Reinigung sind viele Dielen aber durchaus feuchtraumgeeignet.

Pflege und Reinigung von Klicklaminat

Nebelfeucht, also mit gut ausgewrungenem Tuch, wischen – das ist die Grundvoraussetzung für eine lange Nutzungsdauer des Klicklaminats. Das bedeutet beispielsweise aber auch, dass Sie ausgelaufene Flüssigkeiten direkt aufwischen sollten. Für leichte Verschmutzungen reicht es gegebenenfalls schon aus, den Boden trocken zu fegen oder mit dem Staubsauger zu behandeln. Ansonsten haben Sie zudem die Möglichkeit, zu speziellem Laminatreiniger zu greifen. Auf diese Weise reinigen Sie Ihr Klicklaminat schonend und gleichzeitig effektiv. 

Klicklaminat günstig online kaufen auf HolzLand.de

Ab rund acht Euro pro Quadratmeter erhalten Sie Klicklaminat günstig online im HolzLand-Shop. Je nach Ausführung kann der Quadratmeterpreis auch mehr als 40 Euro betragen. Die Kosten richten sich unter anderem nach der jeweiligen Nutzungsklasse (21-23 für die private, 31-33 für die gewerbliche Nutzung). Im Flur ist beispielsweise eine höhere Nutzungsklasse angebracht, da Sie hier immer identische Laufwege zurücklegen und der Boden stark beansprucht wird.

Bitte bedenken Sie, dass Sie sämtliches Laminat im Gegensatz zu Parkett oder Massivholzdielen nicht abschleifen können. Daher sollten Sie auf die passende Nutzungsklasse zurückgreifen, damit Sie garantiert lange etwas von Ihrem Produkt haben.

Sie möchten Ihren favorisierten Bodenbelag zunächst ansehen, anfassen oder begehen? Dann schauen Sie in der Ausstellung beim Händler in Ihrer Nähe vorbei. Sie können der jeweiligen Artikeldetailseite im HolzLand-Shop entnehmen, ob das Produkt vor Ort präsentiert wird.

Stöbern Sie durch die Angebote und lassen Sie die Dielen- und Dekorvielfalt auf sich wirken!
nach oben