Aus welchem Material bestehen Zaunpfosten?

Zaunpfosten sind bei HolzLand in verschiedenen Materialien günstig online erhältlich. Sie können zum Beispiel aus Holz, Aluminium, Edelstahl und Beton bestehende Zaunpfosten kaufen. Für Zaunpfähle aus Holz ist Douglasien- und Fichtenholz sehr beliebt. Auch Pfosten mit gemischten oder kombinierten Materialien sind verfügbar, zum Beispiel Zaunpfosten aus BPC (Bamboo Plastic Composite) und Aluminiumpfosten mit massivem Holzkern. Unter den Stahlpfosten sind Modelle aus V2A Edelstahl aufgrund ihrer Stabilität und zuverlässigen Korrosionsbeständigkeit stark gefragt.

Wie befestigt man Zaunpfosten?

Zaunpfosten lassen sich durch das direkte Einbetonieren im Boden befestigen. Zum Preis für die Pfosten kommen dann nur die Kosten für Beton hinzu. Allerdings sind direkt einbetonierte Pfosten nur mit großem Aufwand wieder zu entfernen. Deshalb können Sie zwei Alternativen zum direkten Einbetonieren bei uns günstig bestellen: Bodenhülsen und Pfostenträger. Bodenhülsen werden entweder in den Boden geschraubt, in den Boden engeschlagen oder selbst einbetoniert. Anschließend werden die Zaunpfähle darin eingesetzt.

Pfostenträger zum Einbetonieren sind bei HolzLand.de ebenfalls online erhältlich. Diese zweite Variante sind meist U-förmige Pfostenträger zum Aufschrauben. Sie benötigen ein stabiles Betonfundament als Untergrund. Der Preis für Pfostenträger ist im Durchschnitt etwas niedriger als der Preis für Bodenhülsen. Günstig sind aber in jedem Fall beide Varianten.

Wie weit sollten Zaunpfähle auseinander sein?

Beim Abstand von Zaunpfählen können Sie sich an einem Bereich von 200 bis 250 cm orientieren. Je fester die Pfosten im Boden verankert sind, desto größer darf der Abstand sein. Wenn Sie für einen Maschendrahtzaun Zaunpfosten kaufen, sollte diese Spanne nicht überschritten werden. Sonst droht Gefahr, dass das Material die nötige Spannung verliert und nach einiger Zeit durchhängt. Beim Lattenzaun oder Riegelzaun mit quer verlaufenden Brettern (Riegeln) ist auch ein etwas größerer Abstand möglich.

Wie tief müssen Zaunpfähle in den Untergrund?

Das Fundament, in dem die Zaunpfähle ruhen, sollte tiefer sein als die Frosttiefe bei Ihnen vor Ort. Durchschnittlich liegt die Frosttiefe in Deutschland bei 80 cm. An diesem Minimum können Sie sich auch für Bodenhülsen zum Eindrehen oder Einschlagen orientieren. Wird der Pfosten direkt in den Beton gesetzt, sollten mindesten 45 Zentimeter davon in mindesten 80 cm tiefem Beton ruhen.

Zaunpfosten günstig online kaufen auf HolzLand.de

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit, bei HolzLand.de günstig Zaunpfosten zu kaufen. Ihnen stehen Modelle von bekannten Anbietern wie Brügmann und GroJa zu einem guten Preis online zur Auswahl. Überzeugen Sie sich gleich selbst und stellen Sie sich Ihren Wunsch-Zaun zusammen!
nach oben