Was ist wichtig bei Zimmertüren?

Bevor Sie sich eine Zimmertür kaufen, sollten Sie sich vorab ein Bild über die verschiedenen Ausführungen machen. So erhalten Sie auf Sie und Ihre räumlichen Gegebenheiten abgestimmte Produkte. Egal, ob Sie nun durch eine Türenausstellung oder durch die entsprechende Kategorie im Shop stöbern: Sie werden meistens auf weiße Türen stoßen, da sie voll im Trend liegen. Aufgepeppt werden diese Zimmertüren zum Teil durch integrierte Lichtausschnitte. Sollten Sie sich mehr Farbe wünschen, können Sie natürlich auch einfach ausgefallenere Holzarten und Dekornachbildungen auswählen.

Design ist gut und schön. Ohne die richtigen Maße nützt es aber nicht viel. Prüfen Sie daher unbedingt vorab benötigte Länge, Breite und Stärke. Sollten Sie Sondermaße brauchen, stehen Ihnen die HolzLand-Händler mit Rat und Tat zur Seite. Entscheidend ist darüber hinaus die DIN Richtung der Zimmertür. Während bei der DIN Richtung „Links“ das Türblatt links befestigt wird, da die so genannten Bänder hierfür auch auf der linken Seite sind, wird das Türblatt bei der DIN Richtung „Rechts“ entsprechend auf der rechten Seite angebracht.

Welche Oberflächenbeschichtung gibt es bei Zimmertüren?

Zimmertür ist nicht gleich Zimmertür – das sieht man schon an den verschiedenen Beschichtungsvarianten:

  • Furnier (Echtholz mit individueller Maserung)
  • CPL („Continous Pressure Laminate“; Laminierte Oberfläche aus Melaminharz; Farbvielfalt; pflegeleicht)
  • Lack (Lackierte Oberfläche; Farbvielfalt; pflegeleicht)
  • Grundierung (Grundierte Oberfläche; direktes Streichen möglich)

Aus was bestehen Zimmertüren?

Zimmertüren können unterschiedliche Bestandteile haben. Grundsätzlich lässt sich sagen: Je mehr robustes Material verbaut ist, desto stabiler und dadurch gleichzeitig teurer ist die Zimmertür:

  • Waben-Einlage (Wabenartige Anordnung von Altpapier)
  • Röhrenspansteg-Einlage (Spanplattenstege, die in Abständen nebeneinander angeordnet werden)
  • Röhrenspan-Einlage (Durchgängige Röhrenspanplatte)
  • Vollspan-Einlage (Durchgängige Vollspanplatte)

Hilfe bei der Montage

Die Frage, wer Zimmertüren einbaut, müsste eigentlich noch spezifischer sein: Sollen nur die Türen, also die „Türblätter“, getauscht werden? Oder brauchen Sie auch Zargen, Beschläge und weiteres Zubehör? Einzelne Türblätter zu tauschen, ist für die meisten kein Problem. Für größere Projekte nehmen viele Kunden allerdings Hilfe in Anspruch. Die HolzLand-Händler oder kooperierende Handwerksunternehmen stehen Ihnen aber nicht nur bei sämtlichen Montagearbeiten zur Seite. Vielmehr können sie im Vorfeld das gesamte Vorhaben mit Ihnen planen und anschließend die Durchführung übernehmen.

Pflege und Reinigung von Zimmertüren

Bei der Pflege und Reinigung von Zimmertüren gilt: Weniger ist mehr. Wischen Sie insbesondere Zimmertüren mit Furnieroberfläche nicht zu nass ab, damit das Holz nicht aufquillt. Sollten Sie stärkere Verschmutzungen entfernen müssen, dann greifen Sie bitte immer auf milde Reinigungsmittel zurück.

Zimmertüren günstig online kaufen bei HolzLand.de

Zimmertüren erhalten Sie günstig ab etwa 65 Euro im HolzLand-Onlineshop. Je nach Ausführung und Funktion kosten Zimmertüren in der oberen Preisklasse bis rund 530 Euro. Bestellen Sie günstig die qualitativ hochwertigen Zimmertüren unserer Händler und lassen Sie sich von dem vielfältigen Angebot inspirieren.

Damit Sie sich auch ein konkretes Bild von den Produkten machen können, haben Sie die Chance, die Türenausstellungen unserer Händler zu besuchen. Um sicherzugehen, dass der HolzLand-Händler in Ihrer Nähe auch wirklich die von Ihnen favorisierte Zimmertür präsentiert, lohnt sich ein Blick auf die Artikeldetailseite im Shop. Hier ist vermerkt, ob der Artikel in der Ausstellung verfügbar ist. Vor Ort stehen Ihnen selbstverständlich die HolzLand-Partner gerne beratend zur Seite.

Übrigens: Sie sollten sich rechts oben auf dem HolzLand-Marktplatz vor dem Stöbern über den roten Balken lokalisieren. Danach werden Ihnen immer die nächstgelegenen Händler angezeigt. Testen Sie es direkt aus!
nach oben