GRATIS-Zollstock sichern!*
HolzLand-Händler besuchen & praktischen Zollstock erhalten
*Nur solange der Vorrat reicht!

Helles Parkett: Überraschend vielfältig

Sie spielen mit dem Gedanken, helles Parkett als neuen Bodenbelag zu kaufen? Eine gute Wahl. Tatsächlich haben Sie sogar sprichwörtlich die Qual der Wahl: Ahorn, Eiche oder Esche? Weiß, braun, grau? Sie können auf HolzLand.de unter anderem nach Holzart und Farbe filtern. Auf diese Weise finden Sie noch schneller den zu Ihnen passenden Boden. Auch die Sortierung bestimmt den optischen Gesamteindruck mit. „Lebhaft“ meint Parkett mit Farbabweichungen und Astungen, wohingegen „ruhig“ weder Astungen noch größere Farbveränderungen beschreibt. Im Hinblick auf die Dielenoptik stechen besonders der 3-Stab-Schiffsboden und die Landhausdiele heraus. Der Unterschied: Bei der ersten Variante sind drei Stäbe-Reihen auf einer Diele zu sehen, wohingegen bei der zweiten Ausführung nur ein Stab je Diele vorhanden ist.

Was passt zu hellem Parkett?

Besonders dunkle Möbel machen auf einem hellen Parkettboden eine gute Figur. Auch kräftige Wandfarben, zum Beispiel grün oder grau, eignen sich hervorragend für eine Kombination mit hellem Parkett. Grundsätzlich sollten Sie aber Ihren persönlichen Geschmack entscheiden lassen. Außerdem lassen sich keine pauschalisierten Aussagen treffen, da auch in der Unterkategorie „Parkett hell“ noch zu viele Modelle auf Sie warten. Hier kann der Besuch bei einer Ausstellung helfen. Die HolzLand-Händler präsentieren viele Böden bei sich vor Ort, so dass Sie diese anfassen und zum Teil sogar betreten können. Achten Sie auf den Hinweis „(nicht) in Ausstellung verfügbar“, den Sie auf jeder Artikeldetailseite finden.

Oberflächenbehandlung

Helles Parkett benötigt wie beispielsweise auch Massivholzdielen eine Oberflächenbehandlung. In der Regel ist Ihr neuer Echtholzboden werksseitig geölt oder lackiert. Unbehandelte, also rohe, Ausführungen sollten Sie in jedem Fall direkt bearbeiten. Danach steht ein vollflächiges Ölen oder Lackieren erst nach 15 bis 20 Jahren wieder auf dem Programm – vorausgesetzt, die oberste Nutzschicht ist dick genug:

Heller Parkettboden besteht entweder vollständig aus Holz (Massivparkett) oder hat mehrere Schichten, wovon sich die mittlere Lage entweder aus Massivholzstäbchen oder aber aus einer Trägerplatte, in der Regel HDF, zusammensetzt. Dieses nennt man dann Fertigparkett. Es verfügt oft über eine deutlich dünnere Nutzschicht als Massivparkett. Da Sie die Oberfläche vor einer Behandlung vollflächig abschleifen müssen, entscheidet natürlich die Stärke der Deckschicht mit über die Lebensdauer des hellen Parkettbodens.

Ölen und / oder Lackieren?

Bitte berücksichtigen Sie, dass Sie einmal geöltes helles Parkett nicht mehr mit Lack behandeln können, da das Öl tief in den Poren verbleibt. Öl auf einer ehemals lackierten Oberfläche können Sie aber problemlos auftragen.

Übrigens: Bei geölten Böden können Sie häufig auch kleinere Beschädigungen bearbeiten, ohne ein vollflächiges Ölen vorzunehmen. Diese punktuelle Behandlung funktioniert bei Lackböden zwar nicht, jedoch sind diese von Beginn an strapazierfähiger. Kurz: Jede Oberflächenbehandlung hat ihre eigenen Vorteile.

Verlegeart: Häufig haben Sie die Wahl

Schwimmende Verlegung mittels Klickverbindung oder vollflächige Verklebung – das sind die Verlegearten von hellem Parkettboden. Besonders gut: Bei vielen Typen können Sie selbst eine der beiden Verlegeweisen auswählen. Viele Kunden entscheiden sich für die schwimmende Verlegung, da diese oftmals schon mit etwas handwerklichem Know-how durchführbar ist und der Bodenbelag auch leicht wieder zu entfernen ist. Die vollflächige Verklebung sollten Sie im Zweifel allerdings den Profis überlassen. Diese beraten Sie gerne zu zugehörigen Themen, darunter die passende Trittschalldämmung und weiteres Zubehör. Zudem bietet sich eine vollflächige Verklebung meist über Fußbodenheizungen an. Ob genau Ihr favorisierter heller Parkettboden damit kompatibel ist, kann Ihnen Ihr HolzLand-Händler sagen.

Pflege und Reinigung

Mit einer Trockenreinigung können Sie schon oberflächlichen Schmutz gut entfernen. Ansonsten haben Sie die Möglichkeit, auf Wasser sowie auf milde oder spezielle Pflege- und Reinigungsmittel zurückzugreifen. Beachten Sie in jedem Fall die Herstellerangaben und / oder lassen Sie sich von Ihrem HolzLand-Händler beraten.

Helles Parkett günstig online kaufen auf HolzLand.de

Schon ab einem Preis von etwa 20 Euro pro Quadratmeter kaufen Sie hellen Parkettboden im HolzLand-Shop. Alle Händler führen günstige Produkte von bekannten Herstellern, um eine hohe Qualität gewährleisten zu können. MEISTER, PARADOR, TILO und HQ sind nur einige dieser Hersteller. Profitieren Sie von der vielfältigen und hochwertigen Auswahl und kaufen Sie ein helles Parkett, das Ihnen gefällt.
nach oben