GRATIS-Zollstock sichern!*
HolzLand-Händler besuchen & praktischen Zollstock erhalten
*Nur solange der Vorrat reicht!

Dunkles Parkett: Sie haben die Wahl

Häufig sind es helle Möbel oder Wände, welche die Entscheidung zu einem dunklen Parkettboden bestimmen. Damit setzen Sie stilvolle Kontraste, die ein stimmiges Gesamtbild erzeugen. Selbst wenn Sie bereits Farbe und Holzart ausgewählt haben, können Sie aber trotzdem noch viele weitere Aspekte aussuchen. Dazu zählt beispielsweise die Dielenoptik. Hier sind Landhausdiele und Schiffsboden die beliebtesten Ausführungen. Darüber hinaus stehen Ihnen verschiedenste Sortierungen zur Verfügung: Lebhafte, dunkle Parkettböden zeigen beispielsweise viele Astungen und können farblich etwas voneinander abweichen. Ruhige sind dagegen nahezu astfrei und auch farbliche Unterschiede sind mit bloßem Auge kaum zu erkennen. Hier entscheidet ganz allein Ihr persönlicher Geschmack.

Schicht- oder Massiv-Aufbau

Parkett – und damit auch in dunkler Ausführung – besteht aus Holz und/oder Holzwerkstoffen. Das hängt von dem Aufbau ab. Wenn Sie sich für Mehrschichtparkett (Fertigparkett) entscheiden, erhalten Sie einen Bodenbelag mit Mittellage aus Holz (meistens Fichte) oder Holzwerkstoffen (meistens HDF). Massivparkett setzt sich ausschließlich aus Holz zusammen.

Naturbelassen, geölt oder lackiert?

Auch dunkles Parkett kann an der Oberfläche speziell behandelt sein. Die meisten Hersteller liefern ihre Produkte bereits geölt oder lackiert. In seltenen Fällen wurde die Oberfläche gar nicht bearbeitet, das nennt man dann „roh“. Dann sollten bzw. müssen Sie als Kunden eine eigene Behandlung vornehmen. Diese wird übrigens sowieso nach durchschnittlich 15-20 Jahren notwendig. Denn dann sollten Sie Ihren dunklen Parkettboden abschleifen – sofern die oberste Echtholzschicht dick genug ist – und neu ölen oder lackieren.

Achtung: Bitte lackieren Sie nie einen zuvor geölten Boden, da das Öl bis in die Materialporen eindringt und dort verbleibt. Ölen eines ehemals lackierten Belags ist dagegen problemlos möglich. Während Sie bei einem geölten Parkettboden (dunkel oder hell) auch kleinere Schäden ausbessern können, ohne die gesamte Oberfläche zu behandeln, funktioniert das bei der lackierten Variante nicht. Diese ist dafür aber grundsätzlich robuster und weniger anfällig.

Verlegung vom Profi ratsam

(Dunkles) Parkett wird entweder vollflächig mittels Bodenkleber befestigt oder schwimmend über den Untergrund per Klickverbindung verlegt. Der Vorteil der schwimmenden Verlegung liegt eindeutig darin, dass das auch von Ihnen als Hobby-Handwerker vorgenommen werden kann. Zudem ist auch ein Tauschen des Bodenbelags problemlos möglich, was zum Beispiel in Mietobjekten vorteilhaft ist. Die vollflächige Verklebung bietet sich zum Beispiel über Fußbodenheizungen an, da die Oberfläche dann schneller warm wird. Hier sollten Sie aber unbedingt einen Profi zu Rate ziehen: Die HolzLand-Händler beraten Sie gerne und/oder übernehmen beziehungsweise vermitteln die Montage. Im Zuge dessen können Sie auch die richtige Trittschalldämmung bekommen. Denn die meisten dunklen Parkettböden haben werksseitig noch keine Trittschalldämmung integriert.

Dunklen Parkettboden günstig online kaufen auf HolzLand.de

Qualitativ hochwertiges Parkett, dunkel wie hell, bestellen Sie günstig im HolzLand-Shop. Überzeugen Sie sich von der Produktvielfalt, welche die Kategorie zu bieten hat! Dunkles Parkett können Sie übrigens auch in den Händler-Ausstellungen näher betrachten, anfassen und teilweise sogar begehen.  Eventuell können Sie auch ein Muster ausleihen, um zu prüfen, ob die Optik tatsächlich zu Ihrer Einrichtung passt.
Der Quadratmeterpreis für Parkettboden (dunkel) liegt auf HolzLand.de zwischen rund 33 Euro und mehr als 150 Euro. Sie allein entscheiden darüber, was Ihr Bodenbelag kostet. Schauen Sie gleich rein und treffen Sie Ihre Auswahl!
nach oben