++ Ukraine-Krise/Corona: Es kann zu Lieferverzögerungen kommen ++ Bitte Händlerhinweise beachten ++ Weitere Informationen ++
0

Hochbeet selber bauen


Sie haben die Wahl, diesen praktischen, bequemen und nachhaltigen Gartentrend entweder als Bausatz zu kaufen oder ihn selbst zu bauen. Wenn Sie Ihr Hochbeet selber bauen, sind Sie natürlich frei in der Gestaltung, was die Größe und das Material angeht. Wir zeigen Ihnen hier Schritt für Schritt, wie es geht.

Ratgeber Hochbeet selber bauen - Themen im Überblick

Was brauchen Sie?

Es gibt viele Materialien, mit denen Sie ein Hochbeet bauen können. Ob aus Stein, Metall, Kunststoff, Europaletten, Dachziegel oder natürlich Holz: Sie entscheiden, welches Material Ihnen gefällt und was am besten in Ihren Garten passt. Fragen Sie auch den HolzLand-Händler Ihres Vertrauens. Er berät Sie gern zu den Materialien. Wir zeigen Ihnen hier, wie man ein Hochbeet aus Holz anlegt.

Sie können es sowohl direkt auf den Erdboden aufbauen als auch mit Hilfe von Pfosten aufstellen. Wichtig ist, dass Sie die richtige Höhe beachten. Etwa 80 cm sollte das Hochbeet sein, damit Sie bequem gärtnern können.

Sie brauchen

  • Vierkantholzpfosten mit Einschlaghülsen für die Stabilisierung
  • Terrassendielen für die Seitenwände
  • engen Maschen- oder Rechteckdraht (nicht größer als 1,2 cm), um die Wühlmäuse fernzuhalten
  • Teich- oder Noppenfolie für die Erhaltung der Feuchtigkeit in der Erde
  • wasserdurchlässiges Vlies, damit kein Unkraut durchkommt (bei einem Hochbeet direkt auf den Boden)
  • Vorschlaghammer für das Einschlagen der Pfosten
  • Holzschrauben
  • Wasserwaage
  • Akkuschrauber
  • Einhandtacker
  • Abstandhalter

Wie viel Material Sie brauchen, hängt natürlich von der Größe Ihres Hochbeetes ab. Wenn Sie sich für Holz entscheiden, erkundigen Sie sich, ob es vorher geölt werden muss, damit es länger haltbar ist.

Der Aufbau in vier Schritten

Schritt 1 — Fläche anlegen

Stecken Sie die Fläche, auf der das Hochbeet zukünftig stehen soll, ab. Wichtig ist, dass die Fläche eben ist. Wenn Sie das Beet direkt auf den Boden aufbauen wollen, entfernen Sie größere Steine und gegebenenfalls die Rasenfläche. Der Rasen kann aber auch stehen bleiben. Er verrottet später mit. Legen Sie das Vlies großzügig aus. Bei der Verwendung von Pfosten benötigen Sie das Vlies nicht.

Schritt 2 — Eckpfosten einsetzen

Verwenden Sie für die Vierkantpfosten am besten Einschlaghülsen. Damit können Sie die Pfosten gut in den Boden schlagen. Außerdem gleichen Sie gegebenenfalls unebene Flächen aus. Schrauben Sie das erste Brett der Stirnseite an den ersten Pfosten. So können Sie am besten einstellen, wo der zweite Pfosten eingeschlagen wird.

Machen Sie das mit allen Pfosten. Je nach Länge des Hochbeetes müssen in der Mitte auch nochmal zwei Pfosten eingeschlagen werden, damit alles stabil genug ist. Prüfen Sie immer wieder mit der Wasserwaage, ob alles gerade ist.

Schritt 3 — Außen- und Innenverkleidung

Für die Außenverkleidung schrauben Sie die Terrassendielen von unten nach oben an die Pfosten. Bei unebenen Flächen schrauben Sie die Dielen von oben nach unten an. Benutzen Sie kleine dünne Bretter als Abstandhalter zwischen den einzelnen Dielen.

Tackern Sie anschließend den Maschen- oder Rechteckdraht gegen die Wühlmäuse von innen unten an den Seitenwänden fest. Als nächstes kleiden Sie das Hochbeet mit der Teich- oder Noppenfolie aus. Legen Sie oben die Folie doppelt, damit sie nicht ausreißt.

Schritt 4 — Arbeitsfläche

Schrauben Sie jeweils oben auf die Stirnseiten und den Längsseiten eine Terrassendiele. Sie dienen später als Arbeits- bzw. Ablagefläche.

Hochbeete im Kleingarten

Natürlich können Sie auch Hochbeete in Ihrem Kleingarten bauen. Beachten Sie dabei aber das Bundeskleingartengesetz. Hier müssen einige Regeln befolgt werden. Zum Beispiel darf ein Hochbeet nicht aus Beton oder Mauersteinen gebaut werden. Einen ersten Überblick geben wir Ihnen in unserem Ratgeber Hochbeete.

Kosten

Bei den Kosten kommt es vor allem darauf an, aus welchem Material Ihr Hochbeet bestehen soll. Natürlich spielt auch die Größe eine Rolle. Rechnen Sie bei dem Selbstbau aus Holz mit ca. 180 Euro. Europaletten können zum Beispiel günstiger sein. Fragen Sie auch den HolzLand-Händler Ihres Vertrauens. Er wird Sie gern beraten.

Wir haben auf unserem Marktplatz auch fertige Hochbeete:

Hochbeete entdecken

nach oben