Damit punkten Terrassendielen aus Lärche

Wenn Sie sich für Terrassendielen sibirischer Lärche entscheiden, sorgen Sie für eine warme Atmosphäre in Ihrem Garten.

Lärchenholz begeistert zudem unter anderem mit der natürlichen Resistenz gegenüber Insekten und Pilzen. Das bedeutet, dass Sie das Material nicht mit chemischen Mitteln bearbeiten müssen. Stattdessen haben Sie zum Beispiel die Möglichkeit, Öle, Lacke oder Lasuren einzusetzen. Letztere überdecken nicht die Holzmaserungen, weshalb die schöne Lärchenoptik besonders gut zur Geltung kommt.

Ein weiterer Pluspunkt: Sie können Terrassendielen aus Holz auch im Sommer bedenkenlos betreten, da diese sich nicht übermäßig erhitzen. Dies ist zum Beispiel bei WPC- oder BPC-Terrassendielen anders. Dafür besteht allerdings bei den Lärchen-Terrassendielen eine vergleichsweise hohe Splittergefahr bei der Montage. Das Splitterrisiko lässt sich aber deutlich minimieren, wenn Sie Vorbohrungen durchführen. Auch nicht zu verachten: Terrassendielen aus Nadelhölzern gehören zu den günstigeren Produktvertretern.

Regelmäßige Pflege und Reinigung für eine lange Haltbarkeit

Damit Sie lange Freude an Ihren Lärchen-Terrassendielen haben, sollten Sie großen Wert auf die richtige Reinigung und Pflege legen. Dazu gehört eine kontinuierliche Trockenreinigung, bei der Sie zum Beispiel Blätter direkt entfernen können. Bei hartnäckigeren Verschmutzungen, zum Beispiel in Form von Moosbefall, haben Sie die Möglichkeit, diese mittels Bürste und speziellem Reiniger zu entfernen. Sie sollten mindestens einmal im Jahr – bevorzugt zum Start der Gartensaison im Frühling – eine generelle Reinigung der gesamten Oberfläche vornehmen.

War Ihre Lärchenterrasse sehr lange unbehandelt der Sonne ausgesetzt, hat sich eine graue Schicht (Patina) gebildet. Falls Ihnen diese Optik nicht gefällt, können Sie versuchen, dem Belag mit „Entgrauer“ zu Leibe zu rücken. Alternativ ist es möglich, die Terrassendielen aus Lärche direkt nach der Montage zu bearbeiten. Nutzen Sie hierzu ein passendes Produkt aus der Kategorie „Farben und Lacke“.

Verlegung: So funktioniert’s

Nachdem Sie den Untergrund und das Fundament angelegt haben, können Sie die Unterkonstruktion montieren. Im Anschluss können Sie dann die Terrassendielen aus (sibirischer) Lärche hierauf clippen oder schrauben. Achten Sie dabei auf Dehnungsfugen zwischen den Dielen und zur Hauswand hin.

Übrigens: Um zu vermeiden, dass das Lärchenholz einen Rostprozess bei den Schrauben in Gang setzen könnte, sollten Sie auf Edelstahl- statt auf Eisenschrauben zur Befestigung setzen.

Sie wünschen sich Unterstützung bei der Montage? Fragen Sie hierfür einfach beim HolzLand-Händler in Ihrer Nähe nach. Wenn Sie sich die Verlegung selbst zutrauen, so berücksichtigen Sie bitte zwingend die Herstellerhinweise.

Lärche-Terrassendielen günstig online kaufen auf HolzLand.de

Reservieren und abholen oder online bestellen und liefern lassen: Im HolzLand-Shop können Sie die für Sie passenden Optionen wählen. Stöbern Sie direkt durch die Kategorie „Terrassendielen Lärche“ und entdecken Sie Ihre Lieblingsprodukte.

Terrassendielen (sibirische Lärche) erhalten Sie ab einem Preis von knapp vier Euro je Laufmeter günstig im Onlineshop. Sie können sich viele Artikel auch im Standort Ihres HolzLand-Händlers in der Nähe ansehen. Haben Sie schon ein konkretes Produkt im Auge, so prüfen Sie den Hinweis zu der Verfügbarkeit auf der jeweiligen Artikeldetailseite.

Lassen Sie sich auch einfach so von den vielseitigen HolzLand-Gartenausstellungen inspirieren und besuchen Sie diese. Gerne stehen Ihnen die Fachberater Rede und Antwort zu Ihren geplanten Projekten. Probieren Sie es gleich aus!
nach oben