0

Gartenbeleuchtung


Ratgeber Gartenbeleuchtung: stimmungsvolle Momente nach Sonnenuntergang

Sie haben viel Arbeit in einen schönen Garten gesteckt und möchten, dass er nicht nach Sonnenuntergang in der Finsternis verschwindet? Sie wünschen sich eine angenehme Beleuchtung für Ihre Terrasse, wenn man dort abends gemütlich zusammensitzt? Oder der Weg zu Ihrer Haustür führt durch den Garten und soll des Nachts nicht zum Stolperpfad werden? Mit der passenden Gartenbeleuchtung schaffen Sie Abhilfe!

Hochwertige Gartenleuchten schaffen eine ganz eigene, stimmungsvolle Atmosphäre. Sie können rein dekorative Zwecke erfüllen, Momente des Beisammenseins ausleuchten oder auch für Sicherheit sorgen – etwa als Beleuchtung von Gartentreppen. Und das Beste: Mit hochwertigen LED Gartenleuchten ist der Stromverbrauch sehr niedrig! Zudem lässt sich mit smarten Steuerungssystemen dafür sorgen, dass die Gartenbeleuchtung nur dann aktiv ist, wenn Sie diese wirklich benötigen.

Alles rund um Gartenbeleuchtung entdecken

Unsere Ratgeberthemen auf einen Blick

Welche Arten von Gartenbeleuchtung gibt es?

Eine Gartenbeleuchtung bzw. Außenbeleuchtung ist speziell für den Einsatz bei Dunkelheit im Freien konzipiert. Dementsprechend ist das Licht weniger stark und grell. Einerseits kann sich der Nachbar durch zu starkes Licht gestört fühlen, zum anderen locken Lichtquellen mit hoher Leuchtkraft (und vor allem mit kaltem Licht) besonders viele Insekten an. Die Wahl der geeigneten Gartenbeleuchtung sorgt aber für Abhilfe.

Je nach Montage und Wahl der Lichtelemente gelangt nur ein Mindestmaß bis zum Nachbarn, ohne dass Sie Abstriche bei der gewünschten Helligkeit machen müssten! Beachten Sie, dass gegen „Lichtbelästigung“ geklagt werden kann. Es ist also sinnvoll, diesen Faktor in der Planung zu berücksichtigen und im Zweifelsfall den Rat eines Gartenberaters, etwa von Ihrem lokalen HolzLand-Partner, hinzuzuziehen. Weiterhin müssen Sie als Grundstücksbesitzer dafür sorgen, dass die Wege auf Ihrem Grund keine Gefahren bergen.

Schutz vor Feuchtigkeit: verschiedene IP-Schutzarten

Naheliegenderweise bieten alle Gartenleuchten ein Mindestmaß an Schutz gegen eindringende Feuchtigkeit. Der Grad des Schutzes wird in IP-Klassen eingeteilt. IP 44 etwa bezeichnet den allseitigen Schutz gegen Spritzwasser, IP 68 ermöglicht sogar ein dauerndes Untertauchen für maximal 30 Minuten in bis zu 1,5 Meter Wassertiefe (etwa in Ihrem Gartenteich). Außerdem steht die Zertifizierung IP 68 für die Staubdichtigkeit des ausgezeichneten Produkts.

Einbauleuchten für die Terrasse

Eine schöne Terrasse, zum Beispiel aus Holz oder WPC, ermöglicht herrliche Momente im Freien. Klar, dass man diese auch noch nach Sonnenuntergang genießen möchte! Eine sehr beliebte Möglichkeit der Terrassenbeleuchtung sind direkt in den Dielen versenkte Einbau-LED-Spots. Diese können rund sein oder eckig und verschiedene Durchmesser aufweisen.

Lichtleisten für den Sichtschutzzaun

Ihr Sichtschutzzaun ist ein echter Hingucker? Mit speziellen Lichtleisten sorgen Sie für eine ansprechende Optik und machen gleichzeitig den Verlauf Ihrer Grundstücksgrenze sichtbar. Solarpfostenkappen sind ebenfalls ein schönes leuchtendes Stilelement für den Zaun!

Strahler in den unterschiedlichsten Ausführungen

Das Segment der Strahler ist besonders breitgefächert und vielseitig einsetzbar. Gartenstrahler können an den unterschiedlichsten Orten platziert werden, etwa mit einem Spieß im Erdreich knapp oberhalb der Oberfläche oder höher mit einem entsprechend längeren Schaft. Weiterhin lassen sie sich auf Terrasse & Co aufschrauben bzw. aufdübeln. Sogar der Einsatz unter Wasser für die stimmungsvolle Teichbeleuchtung ist je nach Modell möglich!

Die meisten Strahler haben eher eine punktuelle Wirkung – etwa mit einem gut abgegrenzten Lichtkegel. Für die Ausleuchtung größerer Bereiche gibt es z. B. leistungsstarke LED-Strahler, welche mit 30 Watt Leistung ein großflächiges Ausleuchten ermöglichen (zum Vergleich: Kleine LED Strahler haben knapp 3 Watt Leistung!). Ebenfalls ein Kriterium kann sein, ob die Strahler fest fixiert sind oder sich auch einfach und flexibel bewegen lassen.

Dadurch, dass die Strahler prominent sichtbar sind, wird zusätzlich das Design der Gartenleuchten selbst zum Thema. Optisch dominieren pulverbeschichtetes Aluminium und schwarzer Kunststoff den Markt.

Wegeleuchten

Ein beliebter „Klassiker“ bei der Außenbeleuchtung ist die geschmackvolle Wegbeleuchtung, sei es der Zugang durch den (Vor-)Garten zu Ihrem Haus oder ein Weg zu einem besonderen Platz im Garten, ob zur Außensauna, Grillhütte oder dem Gartenhaus. Hier gibt es u. a. Wandleuchten (auch als Bodenleuchte nutzbar) sowie Stehleuchten.

Da Wegeleuchten besonders prominent sichtbar sind, spielt die zu Haus und Gartenstil passende Optik eine besonders wichtige Rolle. Dementsprechend vielfältig sind die verfügbaren Designs von klassisch-dezent über kreativ-verspielt bis avantgardistisch!

Leuchtkugeln und andere Designleuchten

Zweifelsohne haben die Abend- und Nachtstunden ihren ganz eigenen Charme und Zauber gegenüber der lebendigen, aktiven Zeit tagsüber. Mit den passenden Leuchten in Szene gesetzt, zeigt auch der Garten des Nachts ein ganz anderes Gesicht und der kreative Gestalter schafft eigene geheimnisvolle Welten. Sie haben die Möglichkeit, Elemente der Gartengestaltung durch entsprechende Strahler besonders hervorzuheben, Beete mit Lichtbändern einzufassen oder die Lichtgestaltung selbst zum Star werden zu lassen. So gibt es faszinierende Leuchtkugeln bzw. Sphärenbeleuchtungen, welche durch RGB-LED verschiedene Farben oder sogar Farbwechsel generieren können – ganz einfach gesteuert per Fernbedienung! Selbst für das ausgiebige Fest auf der Terrasse gibt es das passende Equipment: bunte Lichterketten mit wechselnden Farben – sogar synchronisiert mit der aktuell laufenden Playlist!

Smarte Steuerung: von Zeitschalter bis Fernbedienung

Schon alleine aus Effizienzgründen ist es sinnvoll, dass die Außenbeleuchtung nicht die ganze Nacht hindurch läuft. Klar – man könnte natürlich regelmäßig loslaufen, um sie anzuschalten und später wieder aus, doch ein automatisches System ist zweifelsohne praktischer. Neben einer Zeitschaltung ist es auch möglich, via Dämmerungssensor stets den passenden Moment zu finden, um die Beleuchtung zu starten. Dabei geht es nicht nur stumpf um ein „alles an“ und „alles wieder aus“! So können Sie je nach Bedarf verschiedene Programme starten, je nachdem, ob die große Gartenparty ansteht oder das Minimalprogramm laufen soll.

Leuchten im Eingangsbereich oder Wegeleuchten lassen sich mit Bewegungsmeldern ausgestatten – ein toller Effekt, wenn sich nach und nach ein beleuchteter Weg ergibt! Als Smart Home und Smart Garden System lässt sich die Gartenbeleuchtung unter Ihre digitale Kontrolle bringen und zum Beispiel per Smartphone steuern, natürlich auch von unterwegs!

Was gibt es zu beachten bei der Montage einer Gartenbeleuchtung?

Grundsätzlich ist es mit ein wenig Planung nicht schwer, eine Gartenbeleuchtung zu installieren. Da die Lampen allesamt mit Niedrigspannung operieren (sollten!), können Sie auch als Laie unbesorgt an die Verschaltung und Verdrahtung gehen. Dabei sollten Sie die einzelnen Lampen nicht als Insellösungen mit jeweils eigenem Stromzugang versorgen, sondern optimalerweise alles in ein geschlossenes System bringen, welches durch den passenden Trafo betrieben wird. Dessen Leistungsstärke richtet sich nach den angeschlossenen Lampen und sollte noch ein wenig Luft nach oben lassen, um später noch weitere Leuchten in das System zu integrieren!

Für jeden Garten benötigt man natürlich eine individuelle Lösung. Es ist sinnvoll, vorher einen genauen Plan zu machen, wie man die Kabel am effektivsten verlegt. Hier kann es sinnvoll sein, sich professionellen Rat hinzuzuholen, dies ist aber kein Muss!


Bei HolzLand erhalten Sie ein umfassendes Sortiment für die Gartenbeleuchtung in Fachhandelsqualität! Wir wünschen Ihnen damit stimmungsvolle Momente für Garten und Terrasse, auch wenn die schon Sonne am Horizont verschwunden ist.


Alles rund um Gartenbeleuchtung entdecken

← Zurück zur Ratgeber-Übersicht

nach oben